Gaming – Spielzeit und -freigabe

In einer Diskussionsrunde haben wir gemerkt, dass wir zuhause unterschiedliche Regelungen haben, wie lange und welche Spiele wir spielen dürfen. Bei den meisten ist die von den Eltern erlaubte Spielzeit in der Woche kürzer, als die am Wochenende. Im Schnitt dürfen wir in der Woche pro Tag 1 bis 2 Stunden spielen. Bei den meisten ist die Voraussetzung dafür jedoch, dass die Hausaufgaben erledigt sind und wir trotzdem Zeit haben, um draußen zu sein. Am Wochenende sind die Spielzeiten dafür lockerer. Nur einige von uns haben keine zeitliche Begrenzung beim Spielen oder sollen zwischendurch kurze Pausen machen.

Die meisten unserer Eltern erlauben uns die Spiele, die nach der USK-Altersfreigabe für uns geeignet sind. Manche unserer Eltern schauen jedoch auch, wie wir auf einzelne Spiele reagieren. Bemerken unsere Eltern, dass uns ein Spiel danach zu sehr beschäftigt oder sich unser Verhalten verändert, dürfen wir diese Spiele nicht mehr spielen. Falls unseren Eltern aber nichts auffällt, sind auch Spiele in Ordnung, die USK-16 oder USK-18 haben.