Bedeutung, Risiken, Schutz – Zwei Filme rund ums Thema Hacking

Ob der Fortnite-Account oder das Snapchat-Profil: Auf unseren liebsten sozialen Netzwerken und Apps teilen wir oft Bilder und Informationen mit unseren Followern. Der Account selber ist aber Privatsache, unsere Passwörter würden wir niemandem verraten! Hinter unseren Accounts stecken schließlich auch private Nachrichten und immerhin die Möglichkeit, peinliche Fotos oder Videos zu posten. Deshalb ist es so wichtig, die Zugänge zu sozialen Medien und Co. gut zu sichern.

In unserer Projektwoche an der Grundschule an der Geißenweide in Berlin haben wir uns mit dem Thema Hacking befasst. Wir, die “Kids der digitalen Zukunft”, haben überlegt, was eigentlich alles gehackt werden kann und welchen Nutzen das für den Hacker hat. Aus diesen Überlegungen sind zwei Filme entstanden, die Hacking aus zwei völlig unterschiedlichen Sichtweisen beleuchten.
Außerdem beschäftigen wir uns in beiden Filmen mit Mobbing und Cyber-Mobbing und wollen zeigen, wie man etwas dagegen tun kann!

Viel Spaß beim Anschauen!