Folge 8 unseres Jugendpodcasts „Was geht…?“ ist online!

16. Juni 2021

Kilian und Moritz knüpfen an #7 (Jugend und Corona) an und beschäftigen sich damit, wie Jugendliche mit Homeschooling und Dinstanzlernen während des Lockdowns zurechtgekommen sind.

Wie sieht ein Schulalltag unter Corona-Bedingungen tatsächlich aus, wenn alles nur noch digital und von zuhause stattfindet? Die Geschwister aus Fürth schildern persönlich, wie unterschiedlich sie Homeschooling erlebt und gelebt haben und wie es anderen jungen Menschen damit im vergangenen Jahr ging. Auch ein Lehrer kommt zu Wort und berichtet, wie er Schüler*innen während des Distanzlernens erlebt hat. Reinhören und erfahren, was sich Jugendliche (aber auch Lehrende) wünschen, damit Homeschooling besser funktioniert! Also, unbedingt reinhören 🙂
Hier findet ihr die DAK-Studie zu Homeschooling, aus der Kilian und Moritz zitiert haben. Die Folge wurde in Kooperation mit Radio Bandsalat des Jugendmedienzentrums Connect in Fürth produziert.

Nach einer erfolgreichen Staffel 1 haben wir zu Beginn des Jahres 2021 erneut junge Radiomacher*innen, Redakteuer*innen und andere Interessierte aufgerufen, sich mit einer eigenen Folge an unserem Jugendpodcast zu beteiligen. Wichtig ist uns, dass die Podcaster*innen nah an der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen sind. Die zweite Staffel befasst sich thematisch mit dem Onlinehandeln junger Menschen. Dabei spielen aber auch andere Themen immer wieder eine Rolle. Wöchentlich wird von Juni bis Juli 2021 eine neue Episode von “Was geht…? – Der ACT ON!-Jugendpodcast” veröffentlicht. Der Podcast ist auf verschiedenen Wegen erreichbar und zu abonnieren: Hier auf unserem Projektblog sowie auf den gängigen Podcast-Plattformen SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastAmazon Music und via YouTube.veröffentlicht. Dort finden sich auch die bereits veröffentlichten Folgen aus Staffel 1, die sich mit bei Jugendlichen beliebten Onlinekanälen beschäftigen.

ACT ON!-Praxis